Meine Abstill-Top-5: Was wir verloren & gewonnen haben

Bevor ich Mutter wurde, habe ich oft gesagt, dass Kinder, die nach der Brust fragen können, in meinen Augen zu alt dafür sind. Doch da wusste ich auch noch nicht, dass schon winzige Säuglinge ganz eindeutig ihre „Möö“ fordern können. Und selbst, wenn „Möö“ nicht als sprachmächtige Brustanfrage durchgeht: Wenn Fips mit 20 Monaten um … Meine Abstill-Top-5: Was wir verloren & gewonnen haben weiterlesen

Fips liest: Buchtipps für Kleinkinder ab 12 Monaten

Ich habe es in meinen ersten Buchtipps für Babys schon erwähnt: In meinem letzten Leben war ich Buchhändlerin mit Leib und Seele (Bücher sind toll, nur Kunden nicht immer). 🙂 Fips hat das gen für meine Lese-Leidenschaft offenbar geerbt, und so konnte von Anfang an kein Spielzeug auf Dauer konkurrieren. Unsere Lieblingsbücher möchte ich euch daher … Fips liest: Buchtipps für Kleinkinder ab 12 Monaten weiterlesen

Auf Oxytocin-Entzug: Mein Abstill-Tagebuch

Vorausgeschickt: Mein Abstillen war eine Ratzfatz-Entscheidung aus medizinischer Notwendigkeit. Diese Notwendigkeit brachte nicht nur das Ende der Milchzeit mit, sondern auch körperliche Einschränkungen, wegen denen ich Fips zwei Wochen lang weder heben, noch wirklich kuscheln durfte/konnte. Sprich: Von 100% Mama auf gefühlt irgendwie gar nichts. BÄM. Deal with it. Und wir haben es hingekriegt, aber … Auf Oxytocin-Entzug: Mein Abstill-Tagebuch weiterlesen

6 Tipps zum Schichtwechsel: Vom Einschlafen mit Mama zum Einschlafen mit Papa

Ich habe schon einmal darüber geschrieben, dass bei uns inzwischen der Fipspapa zum Bettritualisten geworden ist. Doch weil sich gerade die Anfragen häufen, wie genau wir diesen Wechsel bewerkstelligt haben, will ich euch noch mal unsere Tipps & Tricks zusammenfassen. Aber von vorn: Wir, bzw. Fips und ich, schlafen im Familienbett. Das abendliche Einschlafritual war … 6 Tipps zum Schichtwechsel: Vom Einschlafen mit Mama zum Einschlafen mit Papa weiterlesen

… und wie macht die Schnecke? Ein kleines ABC der schrägen Tierlaute.

"Was!? Die Schnecke?" - Yep, die Schnecke! Ja, ich sehe eure ratlosen Gesichter förmlich vor mir und glaubt mir, ich hab auch so geguckt. Aber inzwischen möchte ich behaupten, dass ich ein echter Experte für ungewöhnliche Tierlaute geworden bin. Nennt mich Dr. fips Miezmauzkrrrpkrrrp! Ich war mein Leben lang ein leidenschaftlicher Leser und nichts möchte ich … … und wie macht die Schnecke? Ein kleines ABC der schrägen Tierlaute. weiterlesen

Von Loslassen & Mutterherzschmerz

Morgen ist es soweit: Ich gehe wieder arbeiten. Nach 18 Monaten, nach Beschäftigungsverbot und Elternzeit, werde ich wieder am Schreibtisch sitzen und... Dinge tun. Dinge, nach deren Bezeichnungen ich in meinem Stilldemenz-Hirn erst wieder kramen muss – Meeting-, Briefing-, Copy-Writing-Dinge. Und mein Mutterherz schmerzt. Nicht, weil ich nun nicht mehr 24/7 bei Fips sein kann. … Von Loslassen & Mutterherzschmerz weiterlesen

Wie das Muttersein mein Leben verändert

Mit dieser Überlegung beschäftige ich mich schon länger. Vor allem dann, wenn ich auf Insta mal wieder einer Hyper-Mutti entfolge, weil mein Alltag angesichts ihres blankpolierten Kinderüberglücks nicht bestehen kann. Alles ändert sich, sage ich denen, die wissen wollen, wie das Mutter-Leben so ist. Alles ändert sich, alles steht Kopf und man bekommt viel geschenkt. … Wie das Muttersein mein Leben verändert weiterlesen