Wie die letzte Rabenmutter

Ich bin ein friedliebender Mensch. In meinem Alltag wünsche ich mir nichts mehr als Ruhe, Harmonie und Zufriedenheit. Was sich manchmal schon nicht erreichen lässt, wenn man sein Leben mit einem Partner teilt. Und was höchstens punktuell möglich ist, wenn man seinen Alltag mit einem wetterwendischen kleinen Springteufel a.k.a. einem Dreijährigen in der Selbstfindungsphase verbringt. … Wie die letzte Rabenmutter weiterlesen

7 Mutterschafts-Fakten, mit denen ich nicht gerechnet habe

Mutter sein ist nach dem Kindermachen das Natürlichste auf der Welt. Sollte man denken. Vielleicht war es das auch als wir noch in Höhlen lebten und Geburt, Stillen, Kinderaufzucht einfach Teil der alltäglichen Großfamilien-Aktivitäten war. Als man live miterleben konnte, "wie man das so macht". Das. Dieses Mutterding. Wenn man mit dickem Bauch rumläuft, hört … 7 Mutterschafts-Fakten, mit denen ich nicht gerechnet habe weiterlesen

Aus dem kleinen Brandenburger wird FIPS & ICH!

Ich verabschiede mich vom kleinen Brandenburger: Ursprünglich wollte ich auf diesem Blog tolle Tipps für das Landleben mit Kind geben. Tja, Pustekuchen! Fips ist zwar waschechter Brandenburger, aber das mit den tollen Tipps ist trotzdem nichts geworden. Vielleicht liegt das daran, dass wir nicht die großen Sightseeing-Ausflügler sind: Wir ziehen einen unspektakulären Nachmittag an einem anonymen … Aus dem kleinen Brandenburger wird FIPS & ICH! weiterlesen

36.

Wenn ich Iron Maiden höre, muss ich immer an früher denken. Laute Musik, viel davon, nächtelang tanzen und Dinge tun, die man Fehler nennen könnte, oder Erinnerungen. Wann sie beschlossen habe, einfach nur völlig normal zu sein, lässt die amerikanische Autorin Anne Tyler in Kleine Abschiede die heranwachsende Tochter ihre Mutter fragen. Die Mutter ist … 36. weiterlesen

Ist es das wert…? Eine Playlist

Heute ist kein guter Tag. Mir geht's nicht gut. Die Hausbaustelle kostet mit immer neuer Ungewissheit, mit immer neuem nicht-jetzt-aber-bald-vielleicht die letzten Reste an Kraft, die die letzten Monate noch nicht aufgezehrt haben. Siebenundzwanzig Grad bis nach Mitternacht in der engen Dachwohnung. Keine Luft zum Atmen. Auf dem Weg zum Esstisch stößt man sich die Knie … Ist es das wert…? Eine Playlist weiterlesen

„Von Mir zu Mama“: Zwischenbericht nach 3 Monaten Mutterschaft

290 Tage war ich schwanger, 90 Tage bin ich nun Mutter. Auf Instagram & Co. lese ich oft etwas von „die schönste Zeit meines Lebens“, „pure Liebe“, „unendliches Glück“ – doch wie ist das eigentlich in der Realität? Für eltern.de habe ich ein wenig nachgedacht. Alles ist anders „Ein Kind wird dein Leben völlig verändern“, … „Von Mir zu Mama“: Zwischenbericht nach 3 Monaten Mutterschaft weiterlesen