Erziehungsmethode? Bauchgefühl!

Spoiler Alert! Wer einen Hardcore-Freiheits-Erziehungsansatz verfolgt, der sollte diesen Beitrag besser nicht lesen. Denn er wimmelt nur so vor altbackener Autorität und restriktiver Manipulation. Und ich stehe dazu. Au weia! #bindungsorientiert, #bedürfnisorientiert, #AP, #unerzogen... ich gestehe, dass ich da nicht wirklich durchblicke. Ich folge bei Instagram einigen Mamas, die in meinen Augen sehr kluge Dinge … Erziehungsmethode? Bauchgefühl! weiterlesen

Mein Post-Partum-Körper, ich & die verdammte Body Positivity

Postpartum hat das Wort "Babyspeck" für mich eine ganz neue Bedeutung bekommen... Manchmal habe ich das Gefühl, dass Snacks das einzige sind, was ich mir zwischen Kind, Haushalt, Job und sonstigen Pflichten noch schnell "Gutes" tun kann. Wirklich glücklich macht es mich allerdings nicht. Genausowenig wie mein Körper: Ich schwanke zwischen meinem "Idealbild" und dem … Mein Post-Partum-Körper, ich & die verdammte Body Positivity weiterlesen

Aus dem kleinen Brandenburger wird FIPS & ICH!

Ich verabschiede mich vom kleinen Brandenburger: Ursprünglich wollte ich auf diesem Blog tolle Tipps für das Landleben mit Kind geben. Tja, Pustekuchen! Fips ist zwar waschechter Brandenburger, aber das mit den tollen Tipps ist trotzdem nichts geworden. Vielleicht liegt das daran, dass wir nicht die großen Sightseeing-Ausflügler sind: Wir ziehen einen unspektakulären Nachmittag an einem anonymen … Aus dem kleinen Brandenburger wird FIPS & ICH! weiterlesen

Meine Abstill-Top-5: Was wir verloren & gewonnen haben

Bevor ich Mutter wurde, habe ich oft gesagt, dass Kinder, die nach der Brust fragen können, in meinen Augen zu alt dafür sind. Doch da wusste ich auch noch nicht, dass schon winzige Säuglinge ganz eindeutig ihre „Möö“ fordern können. Und selbst, wenn „Möö“ nicht als sprachmächtige Brustanfrage durchgeht: Wenn Fips mit 20 Monaten um … Meine Abstill-Top-5: Was wir verloren & gewonnen haben weiterlesen

Mein Abstill-Abschied: Woran ich mich (nicht) erinnern will

20 Monate. Komischerweise war das "meine Zahl", wenn ich theoretisch über Stilldauer und Abstillen nachdachte. Praktisch machte Fips mit 19,5 Monaten nicht die geringsten Anstalten zu einem freiwilligen Rückzieher. Diesen Rückzieher, diese freie Entscheidung, hatte ich mir für mein Kind immer gewünscht. Jetzt kommt es anders: Ich muss für ein paar Tage weg und wir … Mein Abstill-Abschied: Woran ich mich (nicht) erinnern will weiterlesen